Die schwäbische-alemannische Fasnacht wurde 2014 in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

www.unesco.de/immaterielles-kulturerbe

Fegsand-Hexen

Gegründet wurden die Fegsand –Hexen am 10.April 1992 im Gasthaus Kreuz  in Altheim.

 

Die Fegsand-Hexen entstanden aus zwei historischen Figuren.

 

Zum einen aus den Fegsand – Weibla , die früher in der ganzen Umgebung den Altheimer Fegsand (Putzsand) verkauft haben

und zum anderen aus den Hexen, die laut Gemeindechronik im Mittelalter auch in Altheim zu finden waren.



Bei der Gestaltung des Häses wurden folgende Kriterien beachtet:

Die Holzmaske hat einen freundlichen Gesichtsausdruck, da es keine bösartige Hexe, sondern eine jedermann wohlgesonnene Erscheinung ist.

Die beige Schürze soll an die Fegsand - Weibla mit Ihrem Rupfenschurz erinnern.

Die weinrote Bluse soll an das „Wappenrot" des Gemeindewappens erinnern.

Das dunkelgrüne Kopf- bzw. Schultertuch wurde vom Hexenwäldle abgeleitet.

Die Hexe trägt schwarze Knöchel hohe Schuhe , und schwarze Handschuhe.

Entworfen wurde unsere Hexe von Pia Streeb .

Unsere Hexenmaske wurde von  Pia Streeb in Zusammenarbeit  von  Roland Nehm erarbeitet und dann von Roland Nehm geschnitzt.

 

Zurück

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Narrenzunft Altheim e.V.